Demenznetzwerk

1. Netzwerktreffen

Am 25.11.2015 fand das erste Netzwerktreffen im DBI statt. Neben der Projektteilung Jenny Irrling (Pädagogische Mitarbeiterin DBI) und der Projektkoordinatorin Anja Schollmeyer begleitete auch Juliane Lotz (Kompetenzzentrumsleitung Fort- Weiterbildung und Inklusion DBI) sowie Karsten Stüber (Prokurist der Diako Seniorenhilfe gem. GmbH, Diako Gemeinnützige Gesellschaft für Soziale Dienste mbH) die Veranstaltung. Insgesamt nahmen 11 interessierte Akteure diverser Träger teil.

Dazu zählten Vertreter folgender Einrichtungen: Seniorenzentrum Georgenhof, Diako Seniorenhilfe, Caritas-Pflegeheim Elisabethenruhe, St. Georg-Klinikum Eisenach, Azurit Seniorenzentrum Eisenach sowie der ASB Eisenach.

Gemeinsam wurden folgende Ziele erarbeitet, die im nächsten Treffen am 24.02.2016 in Angriff genommen werden sollen:


  • Lebensqualität der Betroffenen und Angehörigen steigern als auch die Versorgungsqualität optimieren
  • Bestandsaufnahme bestehender Angebote aller Akteure mit Konzeption einer Broschüre sowie Homepage für Betroffene und Angehörige
  • Bündelung von Aufgaben der Akteure
  • Erfassung von Bedarfen und Bedürfnissen pflegender Angehöriger für eine Optimierung der Unterstützungsstrukturen in Eisenach und Umgebung
  • Zentrale Ansprechpartner/ Beratungsstelle für Betroffene und Angehörige anregen
  • Vernetzung der Akteure untereinander zur Sicherstellung der Versorgungskontinuität und Versorgungsqualität


Das nächste Treffen findet am 24.02.2016 von 15:00-17:30 Uhr im Georgenhof Seniorenzentrum GmbH, Am Schleierborn 9, 99817 Eisenach statt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie Teil des neuen Demenz-Netzwerk-Eisenach werden wollen und am zweiten Treffen teilnehmen möchten. Ihre Rückmeldung geben Sie bitte bis zum 29.01.2016 unter Tel.Nr. 03691/810200 (Frau Kolax) oder per Mail a.kolax‎(at)‏dbi-falk.de.

gefördert durch

Das Projekt wird gefördert durch

https://www.dbi-falk.de/projekte_demenznetzwerk_de_2.html