Fachtag: Schöpferische Zerstörung?!

 

Schöpferische Zerstörung – Altes vergeht, Neues entsteht. Die technischen und ökonomischen Innovationen der Digitalisierung, vom Pflegeroboter bis zur Künstlicher Intelligenz, von der gesunden Nahrung aus dem 3D-Drucker bis zur Beratung und Seelsorge in virtuellen Realitäten werden in absehbarer Zeit weite Bereiche der Sozialwirtschaft erfassen und neue Selbstverständnisse und Strukturen der Gemeinwohlproduktion schaffen. Denn nicht nur die atemberaubende Geschwindigkeit, die Reichweite und die systemischen Wirkungen neuer Technologien übertreffen alles bisher Dagewesene, sondern das Auftreten neuer Akteure und veränderter Geschäftsmodelle werden den abgesteckten Sozialmarkt aufsprengen und in weite Bereiche um- und neugestalten. Digitalisierung der Sozialwirtschaft ist das drängendste strategische Thema. Die digitalisierte Zukunft ist keine Fiktion und auch kein Schicksal. Sie hat längst begonnen. Wer Zukunft gewinnen will, muss die digitalisierte Sozialwirtschaft aktiv mitgestalten. Zukunft ist nur ein anderes Wort für Zuversicht.

Merken Sie sich unseren Fachtag zur Digitalisierung vor und melden Sie sich heute schon an. Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende in Unternehmen der Sozialwirtschaft und Interessierte.


Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 90,00 € pro Person.

Hier finden Sie die Ausschreibung mit weiteren Informationen.

Anmeldung



https://www.dbi-falk.de/management_und_fuehrung_schoepferische_zerstoerung_de.html