AGB

1. Anmeldung
Die Anmeldung nehmen Sie bitte schriftlich bzw. fernschriftlich (Fax, Mail) vor. Telefonische Anmeldungen werden erst nach Eingang Ihrer schriftlichen bzw. fernschriftlichen Bestätigung rechtsverbindlich. Die Anmeldungen müssen – soweit nicht anders ausgewiesen – bis zum Anmeldeschluss im Bildungsinstitut vorliegen.Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular/Vertrag erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Bildungseinrichtung an. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Rechnung, sofern dies nicht anders vereinbart wurde.

2. Gebühren
Die Gebühren der einzelnen Veranstaltungen sind in den Ausschreibungen/Angeboten ausgewiesen und sind vor Beginn der Fort- oder Weiterbildung zu begleichen. Mit Anmeldung ist die gesamte Teilnehmergebühr fällig, auch wenn Ratenzahlungen vereinbart werden. Der Teilnehmer erhält nur eine Teilnahmebestätigung, wenn der Zahlungseingang nachgewiesen ist. Bei einer Abmeldung in laufenden Kursen erfolgt keine Gebührenerstattung. In den Gebühren sind, wenn nicht anders ausgeschrieben, Kosten für Verpflegung und Übernachtungen nicht enthalten. In Angebotsverträgen ist die Gebühr auf die angegebene TN-Anzahl berechnet. Kosten für weitere TeilnehmerInnen werden in Rechnung gestellt.

3. Absagen
Ihre Absage bedarf generell der Schriftform. Geht Ihre Absage nach Anmeldeschluss bis zu neun Kalendertagen vor der Veranstaltung ein, so werden Stornierungskosten in Höhe von 50%der Teilnehmergebühr berechnet. Geht Ihre Absage ab dem achten Kalendertag vor Kursbeginn ein oder Sie nehmen nicht teil, müssen wir Ihnen die volle Teilnehmergebühr berechnen. Die Stornierungskosten entfallen jedoch, wenn für Sie ein geeigneter Ersatzteilnehmer teilnimmt, den Sie uns verbindlich zusagen. Die dafür entsprechende Information geben Sie uns bitte schriftlich oder fernschriftlich vor Veranstaltungsbeginn bekannt.

4. Änderungen
Das Diakonische Bildungsinstitut Johannes Falk gGmbH behält sich die Verlegung der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt beziehungsweise die Absage einer Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen vor, so zum Beispiel wenn die Mindestteilnehmerzahl unterschritten wird (z. B. durch kurzfristige Absagen nach Anmeldeschluss) oder bei plötzlicher Erkrankung des Dozenten. Das DBI behält sich ebenfalls vor, den Veranstaltungsort zu ändern. Sollte eine Veranstaltung aus zwingenden Gründen durch das DBI abgesagt werden, werden bereits gezahlte Teilnehmergebühren von diesem zurückerstattet. Weitere Ansprüche wie Haftungs- und Schadensersatzansprüche gegenüber dem DBI sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Ansprüche, die auf vorsätzlichem Handeln des Bildungsinstituts beruhen.

5. Datenschutz
Hinsichtlich des Datenschutzes gelten die Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz in der jeweils geltenden Fassung. Die Bestimmungen schließen die Verpflichtung, personenbezogene Daten nicht unbefugt zu verarbeiten oder zu nutzen, mit ein.

6. Nachweise
Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten Sie, sobald der Zahlungseingang vorliegt und eine Anwesenheit von mind. 75% gegeben ist, wenn nicht anders ausgewiesen, eine Teilnahmebestätigung, aus der Inhalte und der Umfang der Bildungsmaßnahme hervorgehen. Dieses Dokument ist für Sie der Nachweis gegenüber Ihrem Arbeitgeber oder anderen Institutionen über die erfolgreiche Beendigung der Fort- bzw. Weiterbildungsveranstaltung. Wird eine Abschlussprüfung, -arbeit oder Gleichwertiges abgelegt, erhalten Sie ein Zertifikat.

7. Sonstiges
Bei mehrtägigen Veranstaltungen sind wir Ihnen gerne bei der Suche nach einer preiswerten Unterkunft behilflich. Daraus ergeben sich keine weiteren Ansprüche an das Bildungsinstitut.

https://www.dbi-falk.de/kursausschreibungen_und_formulare_agb_de.html